Posted on Nov 8, 2019 in Aktuell, Pressespiegel

Genau wie im Warndt müssen auch die BürgerInnen in Kleinblittersdorf auf lückenhaftes Messverhalten aufmerksam machen.
Seit Jahren macht auch unser Verein darauf aufmerksam, dass die  Messprogramme im Warndt nicht optimal auf die Imissionen der Chemieplattform Carling angepasst und
eingestellt sind, dennoch erfolgen Entwarnungen oder Beruhigungen.
Rein wirtschaftlich betrachtet fragt man sich als Bürger, warum Analysen laufen, von denen man seit Jahren kein Resultat erwartet und die keinem
etwas bringen und vom logischen Menschenverstand her fragt man sich warum Analysen, die wichtig wären, ignorant umgangen werden. Im übrigen bekommt unser Verein  keine Messergebnisse mehr mitgeteilt seit 2017, obwohl dazu schon mehrmals nachgehakt wurde unsererseits.
Die Berichte der SZ und des SR zu Kleinblittersdorf finden Sie hier:
Sehr hörenswert der Kommentar unter  folgendem Link:

Und ein direkter Vergleich zum letzten Podcast zu Carling vom 25.10.19, knapp eine Woche nach dem letzten großen Störfall am 17.10.19. Da ist kein weiterer Kommentar nötig.

https://www.sr.de/sr/sr1/programm/themen/recycling_carling_100.html

 

Print Friendly, PDF & Email